Hausordnung & AGB´s

Hausordnung und AGB´s der Paradiso Indoorspielplatz GmbH für die Benutzung des Paradiso Indoorspielplatzes in Buchen

Liebe Besucher,

die nachfolgenden Bedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Paradiso Indoorspielplatz GmbH, im Folgenden Paradiso Indoorspielplatz, und Ihnen, unseren Kunden. Mit Betreten unserer Räumlichkeiten erkennt der Besucher die unten genannten Nutzungsbedingungen vorbehaltlos an. Die nachstehenden Vorschriften dieser Haus- und Benutzerordnung dienen der Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit des „Paradiso Indoorspielplatz“.

(a) Der Paradiso Indoorspielplatz besteht aus mehreren Unterhaltungs- und Spielkomponenten, verschiedenen Kleinspielaktivitäten und einem Klettergerüst. Die Benutzung aller angebotenen Einrichtungen und Geräte erfolgt auf eigene Gefahr der Besucher und erfordert Rücksichtnahme auf die anderen Besucher, unbeschadet der Verpflichtung der Paradiso Indoorspielplatz GmbH sämtliche Einrichtungen und Geräte in einem verkehrssicheren Zustand zu erhalten.

(b) Der reguläre Eintrittspreis berechtigt zum einmaligen Betreten der Halle und anschließender Nutzung bis zum Schließungszeitpunkt.

Besondere Preise unterliegen unter Umständen anderen Bedingungen, die dann zusätzlich erwähnt werden.

(c) Kindern ist der Besuch des Kinderspielparadieses nur in Begleitung Erwachsener bzw. aufsichtsberechtigter Personen gestattet, es sei denn, die Eltern haben ausdrücklich auf dem dafür vorgesehenen Formular ihr Einverständnis mit dem Besuch durch das Kind ohne die Begleitung eines Aufsichtspflichtigen erklärt. Eine Übertragung der Aufsichtspflicht auf die Paradiso Indoorspielplatz GmbH oder deren Personal findet nicht statt.

(d) Der Zutritt zur Halle kann wegen Überfüllung oder anderer Gründe eingeschränkt werden.

(e) Der Hygiene wegen gilt für den gesamten Spielbereich Schuhverbot für alle Besucher und Sockenpflicht.

Für die Aufbewahrung haben wir am Eingang Regale aufgestellt. Brillen, Zahnspangen oder Ketten sowie spitze Gegenstände jeglicher Art sind soweit möglich abzulegen.

(f) Die Nutzung aller Spielanlagen geschieht auf eigene Gefahr. Die Benutzer stellen "Paradiso Indoorspielplatz" von Forderungen aus Schäden, die bei der Benutzung entstanden sind, frei, sofern keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Die Aufsichtspflicht obliegt während des Aufenthaltes zu jeder Zeit den Begleitpersonen, „Paradiso Indoorspielplatz“ übernimmt keine Aufsicht über die Kinder.

(g) Die Haftung der Paradiso Indoorspielplatz GmbH, ihrer Erfüllungsgehilfen sowie ihrer gesetzlichen Vertreter ist bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt auf den nach der Art der Leistung vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Gegenüber Unternehmern haftet die Lang/Gebert Indoorspielplatz GbR bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten nicht. Die Paradiso Indoorspielplatz GmbH haftet danach insbesondere nicht für selbst verschuldete Unfälle der Besucher sowie für Schäden, die auf eigener unsachgemäßer Behandlung und/oder Handhabung der Geräte oder sonstiger Spieleinrichtungen beruhen und/oder durch andere Besucher verursacht werden. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht die Ansprüche aus Produkthaftung. Sie gelten außerdem nicht bei der Paradiso Indoorspielplatz GmbH zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder Verlust des Lebens.

(h) Der "Paradiso Indoorspielplatz" übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Kleidung, Wertsachen oder sonstige Gegenstände.

Das gilt ebenfalls für die auf den Parkplätzen abgestellten Fahrzeuge oder deren Inhalt.

(i) Mit Betreten der Halle erklären die begleitenden Aufsichtspersonen, dafür Sorge zu tragen, dass Ihre Schützlinge keine scharfen Gegenstände bei sich führen, die Spielkameraden verletzen oder die Geräte beschädigen könnten (Messer, Schlüssel etc.). Offene Feuer aller Art (Kerzen, Wunderkerzen, etc.) sind in den Räumen des Paradiso Indoorspielplatz ebenfalls nicht gestattet. Hieraus entstehende Kosten, wie z.B. Feuerwehreinsatz durch Auslösen der Brandmeldeanlage, sind vom Verursacher zu tragen.

(j) Bei Gruppen (Kindergartengruppen, Schulklassen, Geburtstagsgesellschaften usw.) ist der jeweilige Leiter für die Beachtung und Einhaltung dieser Haus- und Benutzungsbedingungen verantwortlich.

(k) Den Weisungen des Personals ist in jedem Fall Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen muss mit Erteilung eines Hallenverweises gerechnet werden.

(l) Alle Einrichtungen im Paradiso werden sorgfältig gepflegt und überwacht. Sollten Besucher dennoch ohne eigenes Mitverschulden zu Schaden kommen, so ist der Schaden vor Verlassen der Halle an das Personal zu melden. Nach Verlassen der Halle ist die Geltendmachung eines Schadenersatzanspruchs ausgeschlossen.

(m) Die Besucher erklären sich durch Betreten der Halle damit einverstanden, dass während des Aufenthaltes gemachte Fotos/Filme, auf/in denen sie enthalten sind, zu Werbezwecken (Zeitung, Internet, etc.) kostenlos verwendet werden dürfen. Ferner erklären Sie ihr Einverständnis für Aufzeichnungen der Videoüberwachungsanlage. Diese werden für vorgenannte Zwecke nicht verwendet, sondern dienen lediglich Sicherungszwecken und werden turnusmäßig gelöscht.

(n) Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist, wie in der Gastronomie üblich, nicht erlaubt. Das Personal ist angewiesen, mitgebrachte Speisen und Getränke von den Tischen zu entfernen, sie können beim Verlassen des "Paradiso Indoorspielplatzes" an der Theke abgeholt werden. Nicht abgeholte Sachen werden abends entsorgt.

(o) Im Kinderspielparadies darf im Interesse der Kinder nicht geraucht werden. Auch ist das Mitbringen von Haustieren nicht gestattet.

(p) Der Zutritt zum Paradiso Indoorspielplatz ist nicht gestattet für Personen mit ansteckenden Krankheiten oder offenen Wunden sowie Personen, die unter Einfluss berauschender Mittel stehen.

(q) Gerichtsstand und Erfüllungsort ist, soweit gesetzlich zulässig, Buchen. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB´s ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird davon die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung ist vielmehr so umzudeuten oder zu ergänzen, dass der mit ihr verfolgte wirtschaftliche Zweck, soweit zulässig, erreicht wird.

Wir wünschen allen Gästen und Besuchern viel Spaß und unbeschwerte Stunden in unserer Abenteuer- und Erlebniswelt.